Bürger-Initiative

"Freunde des Bürgerparks Dreieich"

Neuigkeiten  

 

Dreieich - op-online  20.04.2019

Von Nicole Jost

Nistkästen sollen Vögel in Eichen locken, damit sie gefährliche Raupen fressen

Einsatz für die Natur: Britta Dietz, Jörg Hodes und Susa Stroh (von links) haben Nistkästen für Kohlmeisen in zehn Dreieicher Eichen aufgehängt. © jost

Der Nistkasten ist in 2,50 Metern Höhe sicher an der dicken, alten Eiche auf dem Parkplatz an der Offenthaler Sandkaut befestigt. Britta Dietz, Susa Stroh und Jörg Hodes vom Bienenzuchtverein Dreieich haben damit eine Brutmöglichkeit für Kohlmeisen geschaffen.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Weitere Infos Bienenzuchtverein Dreieich oder unsere Unterstützer.

 


Dreieich - op-online  27.03.2019

Von Frank Mahn

Stadt erneuert Spielplatz im Bürgerpark - Bürgerhaus vergrößert Terrasse

Freuen sich, dass die Arbeiten bald beginnen: Bürgerhauschef Benjamin Halberstadt (links) und Sylvio Jäckel vom städtischen Dienstleistungsbetrieb stellten gestern den Plan zur Umgestaltung von Spielplatz und Terrasse vor. © Jost (Quelle: op-online vom 27.03.2019)

Die Aufträge sind vergeben, als Baubeginn steht der April im Raum. Der Magistrat und der Eigenbetrieb Bürgerhäuser schlagen im Bürgerpark Dreieich zwei Fliegen mit einer Klappe.

 

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.


Dreieich - fr-online  07.09.2018

Von Silvia Bielert

Die maroden Wege im Sprendlinger Bürgerpark werden derzeit aufgehübscht. Große Schäden können aber erst bei der Umgestaltung des Parks beseitigt werden.

(Quelle: fr-online vom 07.09.2018)

Sprendlingen - Die Wege im Sprendlinger Bürgerpark sind marode, stellenweise ist die Deckschicht über die Jahre weggespült worden.....

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.


Dreieich - op-online  31.08.2018

Von Holger Klemm

Kinder und Eltern sollen sich wohlfühlen

(Quelle: op-online vom 31.08.2018)

Sprendlingen - Schön sieht anders aus: Der Kleinkinderspielplatz im Bürgerpark in der Nähe des Bürgerhauses lädt nicht dazu ein, dort länger zu verweilen. Das soll sich ändern.

 

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.


Dreieich - Offenbach Post 31.07.2018

Vereine wässern welkende Pflanzenspende im Bürgerpark

DREIEICH . Vielen Bäumen im Stadtgebiet macht die derzeitige Hitze zu schaffen. Die Trockenheit ging auch am "Dichterbaum" nicht spurlos vorbei, wie die "Freunde des Bürgerpark Dreieich" und der "Club der raren Schreibkunst" feststellen mussten. Die Esskastanie, die der Dichterclub zu Ehren Johann Wolfgang von Goethes der Stadt gespendet hat und im Sprendlinger Bürgerpark pflanzen ließ, scheint durch einen Mangel an Bewässerung bedroht zu sein: Die welkenden Blätter des Baums hängen schlaff herab. Die Stifter erhielten vom zuständigen Dienstleistungsbetriebs Dreieich und Neu-Isenburg AöR (DLB) die Auskunft, dass der Baum ausreichend gewässert worden sei. Doch das Wasser ist scheinbar nicht im Wurzelwerk angekommen, sondern abgeflossen, wie Alexander Köhnlein vom Club der raren Schreibkunst berichtet.

Da sich Mitglieder der Freunde des Bürgerparks und des Clubs sorgten, wurden Freiwillige beider Vereine selbst aktiv, um den ernsten Zustand des Dichterbaums noch umzukehren. Mit Wassereimern und Gießkannen trafen sie sich im sogenannten Dichterhain, um die Esskastanie zu bewässern. Die Vereine wünschen sich von der Stadt "eine verbesserte Versorgung des Dichterhains, der aus dem Ehrenamt entstanden ist". Der Bereich im Bürgerpark habe es verdient, dass sich gut um ihn gekümmert werde, so Köhnlein. "Damit nicht nur die Bäume am Leben bleiben, sondern auch die Symbolkraft des Dichterhügels, der die Tugenden der Klassik in fester Erinnerung halten soll."

jrd